Einlagen - Einlegesohlen

Einlagen-EinlegesohlenViele Menschen leiden unter Fussbeschwerden. Einlegesohlen und Sporteinlagen verhindern und lindern Schmerzen und Abnutzung der Fußgelenke bei ansonsten gesunden Menschen. Einlagen für Schuhe erhalten und verbessern die Gefähigkeit. Das wirkt sich positiv auf viele Lebensbereiche aus. Eine gute Einlage stabilisiert den Fuß im Schuh in optimaler Stellung. Dadurch wird der Abrollvorgang verbessert und Schmerz reduziert. Sporteinlagen sind den besonderen Belastungen beim Sport angepasst.

Bei schweren Fußfehlformen müssen Einlagen für Schuhe nach Maß angefertigt werden. Schuheinlagen, Einlegesohlen und Sporteinlagen können aber auch in verschiedenen Größen vorgefertigt, extrem hilfreich sein.

Einlagen unterscheiden sich sehr stark im Material, in der Ausführung und in der Länge. Die Einlage wird von einem Orthopädie-Schuhmacher oder Orthopädietechniker individuell für die jeweiligen Fußformen angefertigt. Zuerst muss eine Diagnose erstellt werden. Dann wird von den Füßen ein Abdruck genommen.

Diagnose

Wenn das Fußgewölbe nicht abflachen und damit Stöße nicht absorbieren kann liegt ein Hohlfuß vor. Die Stoß- und Gewichtsbelastung wird nicht über den Fuß verteilt, sondern trifft auf die Ferse und die Basis der Zehen. Es kommt zu schmerzhaften Überlastungsreaktionen. Die nicht ausreichend gedämpfte Kraft wird auf die Beine übertragen und verursacht Schmerzen in den Knien, Hüften und dem Rücken. Einlegesohlen, Schuheinlagen und Sporteinlagen vergrößern die Auftrittfläche und sorgen dafür, dass die Kräfte auf den Fuß verteilt und einzelne Abschnitte nicht überlastet werden.

Das zweite Problem zeigt sich als Senkfuß, Spreizfuß, Knickfuß, Plattfuß oder Kombinationen daraus. Das Gewicht lastet zu weit auf der Innenseite des Fußes und das Gewölbe gibt darunter nach. Der Fuß wird flach und instabil. Es entwickeln sich Fehlstellungen wie: schmerzhafter Ballen, Hallux valgus und Hammerzehen. Die gestörte Funktion des Fußes überträgt sich auf Beine und Rumpf und verursacht Knie- und Rückenschmerzen. Einlegesohlen, Schuheinlagen und Sporteinlagen stützen das Fußgewölbe und die Gewichtsbelastung wird nach außen verlagert. Schuheinlagen korrigieren die Stellung der Ferse. Einlagen sind ein unverzichtbarer Bestandteil in der Behandlung von Fersensporn und Fersenschmerzen.

Sie werden von Einlagen profitieren, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte für Sie zutreffen:

  • Die Sohlen Ihrer Schuhe sind einseitig abgelaufen.
  • Sie knicken häufig um, verstauchen sich öfter die Knöchel.
  • Sie leiden unter Fersenschmerzen oder Fersensporn.
  • Sie leiden unter Kniebeschwerden.
  • Sie leiden unter chronischen Rückenschmerzen.
  • Ihre Schienbeine schmerzen nach kurzer Belastung.
  • Sie leiden unter Achillessehnenschmerzen
  • Ihre Fußzehen sind verformt.
  • Ihre Füße schmerzen ständig oder schon nach wenigen Schritten

Auch aus hygienischen Gründen ist es sinnvoll mehrere Einlagen im Wechsel zu tragen.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Kontakt:
Telefon: (0351) 8 53 15 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

KONTAKT SANISAX

Sanisax GmbH
Gesundheitsfachgeschäft + Orthopädietechnik

Trachenberger Straße 27
01129 Dresden

Telefon: (0351) 8 53 15 - 0
Telefax: (0351) 8 53 15 - 55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Montag  - Freitag 09.00 - 18.00 Uhr

>> Sie finden uns hier